Make-Up Tipps für Brillenträgerinnen

Brillenträger leben in guten Zeiten. Denn die Damenbrille ist heute weitaus mehr als nur eine Sehhilfe. Sie ist ein schickes modisches Accessoire, das mit dem richtigen Make-Up das Gesicht gekonnt hervorhebt. Was Sie beim Schminken beachten sollten, erfahren Sie hier.

Grundsätzliche Schminktipps für Brillenträgerinnen

Brillenträger sollten beim Schminken ein paar Tricks und Kniffe beachten, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Ein großes Brillengestell wirft zum Beispiel häufig einen Schatten auf die Augen, der sie dunkler erscheinen lässt. Um dem entgegen zu wirken, sollten Sie rund um die Augenpartie eine Foundation auftragen, die ein wenig heller ist, als Ihr eigentlicher Hautton. Achten Sie darauf, dass die Augenbrauen nicht zu weit über der Brille herausragen oder ganz darunter verschwinden. Am besten sieht es aus, wenn die Brille direkt an die Augenbrauen anschließt. Wenn Sie sowieso schon eine auffällige Brille tragen, und die Augenpartie durch auffälliges Make-Up nicht noch mehr betonen möchten, können Sie den Fokus auch auf die Lippen legen. Benutzen Sie ein helles, natürliches Augen-Makeup und schminken Sie stattdessen die Lippen in einer kräftigen Farbe. Sollten Sie sich doch für einen farbigen Lidschatten entscheiden, dann wählen Sie einen Ton, der mit dem Brillengestell harmoniert.

Richtig schminken bei Kurz- und Weitsichtigkeit

Je nachdem, welche Gläser Sie haben, hat das unterschiedlichen Einfluss auf Ihre Augenpartie. Wenn Sie an Kurzsichtigkeit leiden, lässt das Ihre Augen kleiner erscheinen, das ist besonders bei sehr schwacher Sehstärke der Fall. Um diesen Effekt umzukehren, sollten Sie helle Farben für den Lidschatten verwenden. Besonders direkt unter den Augenbrauen kann ein heller, glänzender Ton wahre Wunder wirken. Verzichten Sie auf den Lidstrich und tuschen Sie stattdessen die Wimpern in einem kräftigen Schwarz. Das lässt die Lider nicht schwer erscheinen und öffnet das Auge optisch. Weitsichtige haben das umgekehrte Problem. Hier kann ein großzügiger Lidstrich wahre Wunder wirken und das Auge auf Normalgröße schrumpfen lassen. Seien Sie vorsichtig beim Schminken der Wimpern. Die Gläser bei Weitsichtigen haben einen starken vergrößernden Effekt, was kleine Mascara-Bröckchen sofort sichtbar macht. Ein hochwertiges Produkt kann hier Abhilfe schaffen oder Sie lassen Ihre Wimpern färben.

Im Notfall Linsen

Auch ohne schicke Damenbrille ist ein gelungenes Make-Up möglich. Für besondere Anlässe können Sie auch immer noch die Kontaktlinsen für die richtige Sehstärke einsetzen. Am besten vor dem Schminken. So verhindern Sie, dass Sie die frisch aufgetragene Schminke beim Einsetzen der Kontaktlinsen wieder ruinieren.

Ionen Haartrockner – Technologie im Dienste der Schönheit

Ein Haartrockner oder Fön gehört für die meisten zum Standardgerät für das Stylen der Haare. Besonders für die Damen ist der Fön ein unentbehrliches Hilfsmittel. Der technische Fortschritt macht jedoch auch vor dem gewöhnlichen Haartrockner nicht halt. Seit einiger Zeit machen sogenannte Ionen Föns von sich reden.

Wie funktioniert ein Ionen Haartrockner?

Dabei handelt es sich um einen Haartrockner, der Luftmoleküle elektrisch auflädt und sie in den Luftstrom entlässt. Dabei handelt es sich um negativ geladene Moleküle, die Anionen

genannt werden. Die Ionisierung geschieht in einer Hochspannungskaskade, an der der Luftstrom des Haartrockners vorbei geleitet wird. Bei diesem Prozess wird jedoch lediglich ein geringer Prozentsatz der Luftmoleküle ionisiert. Bei vielen Ionen Haartrocknern kann die Ionisierung wahlweise zu- oder abgeschaltet werden.

Welche Vorteile bringt das Gerät?

Durch die Ionisierung des Luftstroms wird die Oberflächenspannung erheblich vermindert. Die elektrostatische Aufladung der Haare, wie sie zum Beispiel beim Kämmen oder Bürsten entsteht, wird ebenfalls bedeutend verringert. Durch die Ionisierung des Luftstroms zerfallen die Wassertropfen in den Haaren in wesentlich kleinere Einheiten. Die kleinen Tröpfchen werden zum Teil vom Haar aufgenommen, zum Teil trocknen sie wesentlich schneller. Für den Anwender bringt der Ionen Haartrockner mehrere Vorteile. Das behandelte Haar trocknet zum Beispiel wesentlich schneller als bei der Behandlung mit einem normalen Fön. Dadurch wird es auch weniger strapaziert. Zum anderen kann das Haar durch die Ionen Technologie Feuchtigkeit aufnehmen. Dadurch wird es insgesamt glatter und geschmeidiger und lässt sich besser kämmen bzw. stylen.

Hat der Ionen Haartrockner auch Nachteile?

Ja, in der Tat, die Geräte besitzen nicht nur Vorzüge. Bei der Ionisierung der Luft entsteht beispielsweise immer auch etwas Ozon. Diese Sauerstoffmoleküle sind sehr aggressiv und können in höherer Konzentration Schäden an Umwelt und Gesundheit verursachen. Allerdings ist die Konzentration, die bei der Benutzung eines Ionen Haartrockners entsteht, nur sehr gering. Das Gerät müsste schon im Dauerbetrieb sein, um messbare Ozonmengen zu produzieren. Nachteile zeigen sich vielmehr auf anderen Gebieten. Ionen Haartrockner arbeiten oft zu effektiv. Die Haare werden so schnell trocken, dass kaum Zeit für das Styling bleibt. Das erfordert vom Benutzer eine gewisse Gewöhnung und Umdenken bei der Benutzung.

Weitere Informationen finden Sie auf: http://www.haartrockner-test.net/ionen-haartrockner/

Make-Up und Schmuck aufeinander abstimmen

Wie auch bei der Mode und dem Make-Up spielt bei der Wahl des Schmucks der eigene, individuelle Typ eine wichtige Rolle. Zunächst gilt es, den Schmuck dem eigenen Modestil entsprechend auszuwählen. Wer sich zum Beispiel eher leger kleidet, sollte auf opulenten Schmuck verzichten. Elegante Frauen, welche auch im Alltag nicht auf einen stilvollen Auftritt verzichten möchten oder auch nicht verzichten können, haben dagegen schon wieder andere Möglichkeiten bei der Wahl der Schmuckstücke.

Frühlings- und Herbsttyp

Neben dem generellen Stil spielen auch andere Faktoren bei der Wahl des Schmucks eine Rolle. So gilt es etwa auch, den eigenen Farbtypen zu bestimmen. Schließlich passt nicht jeder Schmuck zu jedem Farbtyp. Wer also wissen möchte, welcher individueller Schmucktyp besonders gut zu einem passt, sollte zunächst den eigenen Farbtyp bestimmen. In der sogenannten Farbtypenlehre spielen dabei vor allem der Hautton sowie die Augen- und Haarfarbe eine wichtige Rolle. Letztlich gibt es in der allgemein anerkannten Farblehre vier Haut- und Farbtypen, welche nach den vier Jahreszeiten benannt sind.

Schönes Make-UpDer Frühlings- und der Herbsttyp zählen dabei zu den “warmtönigen“ Typen. Diese zeichnen sich durch warme Hauttöne, einem gedeckten Teint sowie hellen, blonden sowie auch rötlichen Haaren aus. Zum Frühlingstyp passen am besten helle Farben wie Lindgrün, Türkis oder Rot. Der Herbsttyp kann ebenfalls farbenfroh daher kommen. Die Farben sollten allerdings etwas gedeckter als beim Frühlingstyp sein. Besonders gut passen dezente Rot- sowie Brauntöne. Für die Lippen benutzt der Frühlingstyp eher warme, zurückhaltende Farben. Auch der Herbsttyp sollte auf knallige Farben verzichten.

Sommer- und Wintertyp

Die “kalttonigen“ Sommer- und Wintertypen haben derweil andere Merkmale. Der Sommertyp etwa hat einen eher kühlen bis blässlichen Hautton und die Haare haben oft einen Aschton. Zum Sommertypen passen am besten hellblaue Farben sowie gedeckte Grautöne. Der Wintertyp ist dagegen mit seinen dunklen Haaren und seinem kühlen Hautton sehr kontrastreich. Diesen Kontrast sollten Wintertypen mithilfe der entsprechenden Farben unterstützen. Besonders gut geeignet sind daher die Farben Weiß und Schwarz. Aber auch Magenta, Kirschrot sowie andere kontrastreiche Farben wie Violett und Silber passen sehr gut. Für die Lippen benutzt der Sommertyp kühle Farben wie Altrosa oder ein helles Pink. Für den Wintertyp eigenen sich kräftige auffallende Farben als Lippenstift ganz besonders.

 

Neurodermitis und Kosmetik – Worauf ist zu achten?

Wer Neurodermitis kennt, weiß, wie sehr die Betroffenen darunter leiden. Kosmetik ist für sie nicht nur dekorativ sondern notwendig für ihr Selbstbewusstsein.

Augen Make upWieviel Kosmetik ist sinnvoll?

Die von Neurodermitis betroffene Haut ist häufig trocken und rissig. Daher gehört eine feuchtigkeitsspendende Hautcreme zur täglichen Pflege. Auf viele handelsübliche Kosmetikprodukte reagieren Neurodermitiker mit Juckreiz oder Allergien. Daher sollten nur als besonders hautfreundlich getestete Produkte verwendet werden. Puderförmige Kosmetika trocknen die Haut meist mehr aus als cremeförmige. Das gilt es bei der Verwendung von Make-up und Lidschatten zu beachten. Zwischendurch sollte man der Haut immer mal wieder einen Erholungstag ohne Kosmetik gönnen. Mascara und Nagellack, die kaum mit der Haut in Berührung kommen, können meist problemlos verwendet werden.

Was ist drin im Make-up?

Viele Neurodermitiker leiden auch unter Allergien. Daher kennen sie die Begriffe „Zutatenliste“ oder „Inhaltsstoffe“ besser als die meisten anderen Menschen. Auch bei kosmetischen Artikeln müssen die Inhaltsstoffe genannt werden. Stehen auf dieser Liste Stoffe, gegen die der Betroffene allergisch ist, darf er das Produkt nicht verwenden. Zudem sollte die Kosmetik keine Konservierungsstoffe oder synthetische Duftstoffe enthalten, die häufig Allergien auslösen. Auch die Kombination zu vieler verschiedener Stoffe ist riskant. Darum ist es sinnvoll nicht zu viele Produkte unterschiedlicher Hersteller zu verwenden, denn jeder Hersteller hat seine eigene Rezeptur. Je weniger Stoffe mit der Haut in Berührung kommen, desto besser. Zudem sollte die Kosmetik persönlich getestet werden, bevor man sie im Gesicht anwendet. Dazu trägt man sie auf der Innenseite des Unterarms auf. Wenn dort weder Hautrötung noch Juckreiz auftreten, kann das entsprechende Produkt verwendet werden. Allerdings können Allergien sich auch langsam entwickeln, daher sollte man eventuelle Hautreaktionen ständig im Blick behalten.

Kein Hindernis sondern eine Herausforderung

Die richtige Kosmetik zu finden ist vielleicht nicht ganz einfach, aber durchaus möglich. Weniger ist mehr, das sollte man nicht vergessen. Das bezieht sich vor allem auf die einzelnen Inhaltsstoffe der Kosmetik, damit die empfindliche Haut nicht unnötig gereizt wird. Trotzdem muss man als Neurodermitiker nicht auf Make-up verzichten , nur ein wenig sorgfältiger aussuchen.

 

So pflegen Sie unreine Haut richtig

Wer zu unreiner Haut und Pickeln neigt, macht sich oft viele Gedanken um die richtige Pflege seines Gesichtes. Da es heute unendlich viele Produkte gibt, die für unterschiedliche Hauttypen konzipiert wurden, kann es oft schwerfallen eine gute Entscheidung zu treffen. Mit ein wenig Geduld und den richtigen Produkten lässt sich allerdings auch schwierige Haut in den Griff bekommen.

junge blonde Frau beim abschminkenDie Ursache für unreine Haut identifizieren

Im ersten Schritt sollte betroffene ihre Haut für ein paar Tage genau beobachten: Kommt es nur an bestimmten Stellen zu Unreinheiten? Ist die Haut eher ölig oder eher trocken? Reagiert die Haut auf empfindlich auf Umwelteinflüsse oder bestimmte Produkte? Anschließend sollte auch die Ernährung unter die Lupe genommen werden, denn oft sind fettige, verarbeitete Nahrungsmittel Auslöser für Unreinheiten. Wer unsicher ist, welcher Hauttyp der eigene ist, findet im Netz etliche Informationen und Tests, die nützlich sein können. In Fällen schwerer Akne sollte außerdem ein Arzt konsultiert werden.

So bekommen Betroffene wieder klare Haut

Wer auf eine gesunde Ernährung achtet und wirksame Pflegeprodukte benutzt, die wirklich zu dem individuellen Hauttyp passen, hat beste Chancen sein Hautbild deutlich zu verbessern. Da viele Hersteller Ihre Pflegeprodukte aufeinander abstimmen, macht es Sinn ein Reinigungsprodukt, einen Toner und eine Pflegecreme aus der gleichen Serie zu verwenden. Wer zu sensibler Haut neigt, sollte am besten natürliche Produkte wählen und seine Haut nicht mit zu vielen Wirkstoffen belasten. Betroffene mit speziellen Problemen wie beispielsweise Mitesser im Nasenbereich können diese durch zusätzliche Produkte wie Strips bekämpfen. Wichtig ist bei der Behandlung neben einem gut abgestimmten Produkt auch die regelmäßige, tägliche Anwendung, damit die Haut sich nach und nach regenerieren kann. Zusätzlich zu der täglichen Routine kann ein wöchentliches Peeling angewendet werden, um die Haut von abgestorbenen Hautschüppchen und Ablagerungen zu befreien.

Auf lange Sicht reine Haut

Wer sich reine, gesunde Haut wünscht, sollte langfristig auf einen gesunden Lebensstil achten und seiner Haut täglich speziell abgestimmte Reinigungs- und Pflegeprodukte gönnen. Auf diese erhält die Haut alles, was Sie braucht um sich zu regenerieren während neuen Ausbrüchen gleichzeitig vorgebeugt wird.

Maniküre Freiburg: Schöne Fingernägel für Jederfrau

Welche Frau kennt sie nicht, die Plage mit den Fingernägeln: Zu kurz, zu lang oder, im schlimmsten Fall, brüchig. Da mag frau ihre Hände oft gar nicht mehr herzeigen. Herkömmliche Pflege stößt da schnell an ihre Grenzen und sorgt manchmal eher für Ausschlag statt für schöne Hände.

Maniküre: Sich schön fühlen

Frau bei ManikürebehandlungLassen Sie es am besten gar nicht so weit kommen. Eine regelmäßige Maniküre sorgt dafür, dass Sie Ihre Hände gerne ansehen und auch zeigen. Denn gepflegte Hände machen immer einen guten Eindruck. Maniküre muss nicht immer teuer sein. Kosmetikerinnen, die auch Maniküre anabieten, gewähren oft Rabatte für Studentinnen oder treue Kundinnen. Ein Grund mehr, nicht an den Händen zu verzweifeln.

Gleich ein bisschen Wellness mit dazu? Freiburg bietet mehr

Maniküre in Freiburg wird häufig in Kosmetikstudios angeboten. Mit im Angebot ist dabei auch oft die Pediküre, die Fußpflege. Manche Studios sind ganz zweckmäßig eingerichtet, mit Behandlungsstuhl, Pflegeutensilien und hellem Licht. Andere ähneln Verwöhn- und Wellnesstempeln, wo gleichzeitig noch Massagen oder Permanent Make-up auf der Angebotsliste stehen. Am besten sucht man sich ein Studio aus, in dem man sich persönlich wohl fühlt.

Maniküre kann auch günstig sein

Es gibt keine einheitliche Preisbindung für Maniküre. Freiburg ist jedoch eine recht günstige Stadt für die Hand- und Fingerpflege. Die große Anzahl an Kosmetikstudios vergrößert die Konkurrenz und drückt den Preis für die Kundinnen. Auch die Rabatte für Schülerinnen, Azubinen und Studentinnen tragen zu einem günstigen Angebot bei. Viele Kosmetikerinnen haben sich an Hautarztpraxen oder Apotheken angeschlossen. Diese sind nicht so leicht zu finden wie die eigenständigen Studios. Die Suche danach lohnt sich jedoch: Die kleinen Ein-Frau-Studios sind oft noch einmal viel günstiger.

Die Kunst in der Maniküre: Nageldesign

Eine Kunst in der Maniküre ist die Gestaltung formschöner und bunter Fingernägel. Die Fingernägel bunt lackieren kann wohl jede Frau selbst. Für Muster oder gar kleine Bildchen braucht es jedoch die geübte Hand einer Kosmetikerin. Im Gegensatz zur Maniküre gibt es für Nageldesign keine eigene Ausbildung. Deshalb ist es manchmal nicht einfach, eine professionelle Nagelstylisten zu finden.

Zu den Utensilien gehört nicht nur der Nagellack selbst. Ein Profi hantiert stets mit Rillenauffüller, Unterlack und Überlack. Das stabilisiert den Nagel, das Kunstwerk hält länger. Ein Fingernagel kann ganz nach den Wünschen der Kundin verziert werden. Oder lassen Sie sich von der Kosmetikerin Ihrer Wahl beraten. Sie wird viele kreative Ideen haben, ihre Hände zu verschönern!

Der etwas andere Make-Up Tipp – lustige Designs für die Kostümparty

Bei einer Kostümparty generiert sich die Ausstrahlung nicht nur allein über das Outfit. Ein wirkungsvolles und einzigartiges Kostüm kann positiv unterstrichen werden, passen Schminke und Nageldesign harmonisch zum Auftritt und runden den Look ab. Für alle Kostüme lassen sich zahlreiche lustige und auffällige Designs, sowie Inspirationen zur optimalen Schminke finden. Da es bei einer Kostümparty ruhig ein wenig mehr sein darf, muss der Gast nicht mit seinen Reizen geizen und kann die Schminke ruhig ein wenig dicker auftragen.

Ausgefallenes Karnevalls-MakeUpFür alle Ansprüche und Vorstellungen lassen sich vielschichtige Kostüme finden und eine Verkleidung gestalten. Wird das Naildesign farblich auf die Kostüme abgestimmt und obendrein mit einem zur Verkleidung passenden Design versehen, werden die Hände garantiert zum Blickfang und der Gast zum Star des Abends. Es gibt viele Möglichkeiten zur Perfektion aller Kostüme. Je nach Motto der Party oder Anlass, sind bestimmte Farben prägnant und im Kostüm zu finden. Am schönsten wirkt die Schminke, finden sich auch im Gesicht farblich passende Akzente zum Kostüm wieder und unterstützen den Auftritt positiv. Dies müssen nicht unbedingt auf den ersten Blick sichtbare Highlights sein. Auch kleine Akzente verfehlen ihre Wirkung nicht und lassen die Kostüme authentisch und perfekt zum Träger gewählt wirken. Da gepflegte Hände und elegant designte Nägel immer ein Blickpunkt sind, sollten diese auch zur Kostümparty nicht vernachlässigt werden. Mit Motiv Aufklebern oder einer individuellen Malerei werden die Nägel Teil der Kostüme und runden das Outfit harmonisch ab.

Dass Verkleiden nicht nur Kindern Freude bereitet zeigen die zahlreichen Anlässe, zu denen Kostümpartys veranstaltet werden. Ob Halloween, Ostern oder direkt in der Faschingszeit, sich einmal anders präsentieren und eine geheime Vorliebe in die Umwelt zu transportieren ist ein Trend, der auch in Deutschland immer weiter zunimmt und sich längst nicht mehr nur auf die Karnevalszeit beschränken lässt. Bei der Wahl eigener Kostüme sind anhand der zahlreichen Verkleidungsmöglichkeiten kein Grenzen gesetzt. Wer sein Outfit nicht im Ladengeschäft kaufen möchte, kann es selbst nähen und so ein Unikat schaffen. Während die Schminke im Alltag eher dezent und wenig auffällig gewählt wird, soll sie beim Kostümball den Auftritt abrunden und muss daher nicht wirklich unauffällig sein. Kräftige Farben die sich im Kostüm wiederfinden sind Trend und werden in Accessoires, aber auch im Make Up und im Naildesign gewählt. Im Internet finden sich Nagelaufkleber für alle Anlässe, so dass das Naildesign für einen Abend nicht unbedingt zu hohen Kosten im professionellen Nagelstudio gefertigt werden muss.

Die richtige Haarpflege für jeden Haartyp

Trockenes Haar, feines Haar, lockiges Haar – Haare sind so unterschiedlich wie ihre Trägerinnen und jeder Haartyp braucht seine individuelle Pflege. Hier kommen ein paar Tipps, wie Sie Ihre Haare optimal pflegen.

HaarwäscheFeuchtigkeit für trockene Haare

Trockene Haare sehen oft strohig und glanzlos aus. Dies kann zum einen daran liegen, dass Ihre Talgdrüsen zu wenig Fett produzieren oder Sie Ihr Haar falsch pflegen. Bei der falschen Haarpflege spricht man eher von strapaziertem Haar. Dies kann zum einen daran liegen, dass Sie Ihr zu lang und zu heiß föhnen, aber auch färben, Sonne und Salzwasser strapazieren die Haare und können sie nachweislich schädigen. Dies führt dazu, dass die äußere Schuppenschicht der Haare aufgeraut wird und somit die Feuchtigkeit nach außen gelangt. Mit der richtigen Pflege kann hier Abhilfe geschaffen werden. Verwendne Sie Shampoos mit rückfettenden Wirkstoffen, bürsten Sie die Haare vorsichtig, um weiteres Aufrauen zu vermeiden. Eine regelmäßige Kopfhautmassage regt die Talgproduktion und die Durchblutung an.

Mehr Fülle für feines Haar

Weil feines Haar sehr eng an der Kopfhaut anliegt, wirkt es of strähnig und fettig. Feines Haar hat wenig Volumen und oft fällt die mühsam gemachte Frisur zu schnell in sich zusammen. Benutzen Sie ein mildes Shampoo, das die Haare nicht beschwert. Hier eignet sich hervorragend ein Babyshampoo. Spezielle Produkte für feines Haar kräftigen die Haare, ohne sie zu beschweren. Damit fallen die Haare auch nach dem Föhnen und Stylen nicht so schnell in sich zusammen.

Pflege für lockiges Haar

Lockige Haare werden schnell zu trocken, wenn sie zu oft geföhnt werden. Verzichten Sie also so oft es geht auf den Fön und lassen Sie Ihre Lockenpracht an der Luft trocknen. So fallen die Locken noch schöner. Es gibt extra Pflegeprodukte für gelocktes Haar, welche die Haare mit Feuchtigkeit versorgen und dafür sorgen, dass die Locken Ihre Struktur behalten. Beim Haarstyling sollten Sie auf spezielle Lockenprodukte zurückgreifen. Diese Produkte geben dem Haar mehr Halt und Spannkraft, ohne es zu verkleben.

Die richtige Haarpflege zu finden ist gar nicht so schwer. Wenn Sie ein paar der oben genannten Tipps beherzigen, werden sich Ihre Haare bald schön und geschmeidig anfühlen.

 

Was versteht man unter Naturkosmetik

Viele Menschen wollen heutzutage nicht nur biologisch und ökologisch essen. Sie wollen auch ihre Haut mit Natur pur verwöhnen. Aber was genau versteht man unter Naturkosmetik. Keine Tierversuche, pflanzliche Inhaltsstoffe, weniger Nebenwirkungen sind nur ein paar Schlagwörter, die Naturkosmetik beschreiben. Naturkosmetik soll die Haut mittels natürlicher Inhaltsstoffe verschönern und pflegen. Mit dem Einsatz haut- und umweltfreundlicher natürlicher Rohstoffe sollen die natürlichen Hautfunktionen angeregt und unterstützt werden.

NaturkosmetikWas ist drin in Naturkosmetik

Im Gegensatz zu konventioneller Kosmetik wird bei Naturkosmetik auf Paraffine, Silikone, Fette und Öle aus Erdölprodukten verzichtet. Diese Inhaltsstoffe sind günstiger in der Herstellung, lassen sich gut verarbeiten und sind länger haltbar, daher finden sie gern Verwendung in Kosmetikprodukten. In Naturkosmetik findet man dagegen Pflanzenöle oder hochwertige kaltgepresste und ätherische Öle.

Emulgatoren in konventioneller Kosmetik bestehen vor allem aus Polyethylenglycole. Sie sind preisgünstiger und einfach in der Verbindung, stehen allerdings im Verdacht, die Haut durchlässiger für Schadstoffe zu machen. Emulgatoren in Naturkosmetik bestehen aus pflanzlichem Lecithin oder werden aus Kokosfett gewonnen.

In der Naturkosmetik finden reine Mineralpigmente als Farbstoffe Verwendung. Als Duftstoffe werden besonders reine, natürlich ätherische Öle eingesetzt. Im Gegesatz dazu findet man in konventionell hergestellter Kosmetik chemisch-synthetische Farbstoffe sowie synthetische Duftstoffe, welche auch noch stark riechen.

Als waschaktive Substanz wird in Kosmetik das Tensid Natriumlaurylsulfat verwendet. Verträglicher sind Tenside auf Basis nachwachsender Rohstoffe, meist Zuckertenside, die man in Natukosmetik findet.

In guter kontrollierter Naturkosmetik sollten nur natürliche Inhaltsstoffe wie pflanzliche Öle, Fette und Wachse, Kräuterextrakte und Blütenwässer, oder ätherische Öle und Aromen aus kontrolliert biologischem Anbau oder Wildsammlung enthalten sein.

Man findet in Naturkosmetik also keine synthetischen Emulgatoren, keine künstlichen Farbstoffe, die Allergien auslösen können und auch auf künstliche Farb- und Duftstoffe wird verzichtet.

Wie findet man bei der großen Auswahl echte Naturkosmetik

Um dem Verbraucher bei seiner Entscheidung zu helfen, wurde im Jahr 2001 vom  Bundesverband Deutscher Industrie- und Handelsunternehmen für Arzneimittel, Reformwaren und Körperpflegemitte (BDIH e. V.) ein Label entwickelt, welches einheitliche Standards ermöglichen soll. Der Verband definierte den Begriff Naturkosmetik neu und verfasste einheitliche Richtlinien. In diesen Richtlinien wurden der Einsatz von Emulgatoren und  Konservierungs- sowie Farbstoffen geregelt. Zudem wurden die Mindestanforderungen an die Produktion und die Verarbeitung festgesetzt. Wer also wirklich kontrollierte Naturkosmetik kaufen möchte, der achtet beim Kauf einfach auf das BDIH-Prüfzeichen.

Fazit: Nicht nur die eigene Haut profitiert von natürlicher Kosmetik. Entscheidet man sich für den Kauf von Naturkosmetik leistet man einen wirkungsvollen Beitrag zum Umwelt- und Tierschutz. Die Produkte zur Herstellung kommen oft auch aus kontrolliert-ökologischem Anbau, es wird auf Tierversuche verzichtet, auf die ökologische Verträglichkeit geachtet und umwelt- und ressourcenschonende Herstellungsverfahren angewendet.

Der perfekte Augenaufschlag!

Nachdem ich im letzten Beitrag ja mal ganz konkret eine Warnung an alle Nageldesign-Begeisterte ausgesprochen habe, kommt jetzt eine ganz und gar positive Nachricht an euch Beauty-Fans! Es geht um das Thema Wimpernverlängerung. Eine Freundin von mir ist Kosmetikerin, wir haben uns – natürlich und wie könnte es anders sein – in einem Kosmetikstudio kennengelernt, und ich bekomme regelmäßig Tipps von ihr, was die besten Beauty-Maßnahmen derzeit anbelangt.

Jedenfalls hat sie bei mir vor einer Weile eine Wimpernverlängerung gemacht. Meine Wimpern sind nicht besonders lang und ich fand sie auch noch nie sehr hübsch. Mit Maskara und Co. lässt sich da durchaus einiges an Wirkung erzielen, aber zu wirklicher Größe beim Wimpernaufschlag habe ich es auch mit diesem Hilfsmittel nie gebracht.

Meine Freundin hatte gerade eine eintägige Schulung in Wimpernverlängerung besucht und war sichtlich begeistert. Sie schlug vor, dass ich als Trainingsobjekt von ihr kostenlos eine Wimpernverlängerung erhalten würde! Ich war begeistert! Eine Wimpernverlängerung war mir bisher immer zu teuer gewesen und ich hatte mich dazu nie recht durchringen können, allein für meine Wimpern so viel auszugeben.

So war ich beim Wimpernfärben und beim Tuschen geblieben. Bis meine Freundin eine Schulung zur Wimpernverlängerung besuchte…

Künstliche WimpernverlängerungDie Gelegenheit für eine Behandlung von einer Expertin, die gerade eine solche Wimpernschulung hinter sich hatte, wollte ich mir allerdings nicht entgehen lassen! Wir vereinbarten einen Termin am Tag vor einer Party, zu der ich am Samstag eingeladen war und auf die mich meine Freundin begleiten würde. Die ganze Prozedur des Wimpern-Anbringens war ehrlich gesagt nicht besonders angenehm. Ich musste lange, lange Stillhalten, zumal meine Freundin ja noch nicht sehr geübt war im Anbringen der falschen Wimpern als frischgebackene Absolventin einer Schulung in Wimpernverlängerung. Zwischendurch verließ mich einmal so sehr die Lust auf längere Wimpern, dass ich vorschlug, das Ganze abzubrechen. Allerdings war da schon fast das erste Auge fertig und es hätte einfach so schlecht ausgesehen, nur einen einäugigen Brigitte-Bardot-Aufschlag zustande zu bringen…

Ich kann euch nur sagen, Mädels: Haltet durch, es lohnt sich!

Was dann allerdings am Ende herauskam, das überstieg all meine Erwartungen. Ich kann diese Schulung zur Wimpernverlängerung nur allen Kosmetikern ans Herz legen. Ihr macht den Frauen dieser Welt einen riesen Gefallen, besonders den Kurzwimpernträgerinnen unter uns! Der Augenaufschlag am nächsten Tag auf der Party konnte sich sehen lassen! Ich schwöre, im nächsten Leben werde ich Kosmetikerin und mache alle erdenklichen Schulungen zur Wimpernverlängerung. Das wird mein guter Beitrag zu einer besseren Welt!

Eure Nageltante